Wenig Wettkampfglück am 3. Spieltag

In Volleyball by MRA_WebmasterKommentar hinterlassen

Am dritten Spieltag der Oberthurgauer Volleyball Meisterschaft vom 27. November reiste die MRA wegen vieler Abwesenheiten in einer ganz neuen Aufstellung nach Alterswilen.

Im ersten Satz gegen den Gastgeber zeigte sich aber, dass sich die neuen Spieler sofort ins Team einfügen konnten. Obwohl der erste Durchgang mit 23:25 verloren ging, konnte viel positives mit in den zweiten Satz genommen werden.

Dann war aber plötzlich der Wurm drin – nach etlichen Eigenfehlern und nervösem Aufbauspiel ging der zweite Satz klar mit über 10 Punkten Rückstand verloren.

Im zweiten Spiel gegen ein junges Team des TV Volley Sommeri hatte die Männerriege Amriswil dann aber wieder in die Spur gefunden. Mit starken Blocks und konzentriertem Spiel konnte gleich zu Beginn ein kleines Polster erspielt werden, dass anschliessend sicher zum 25:20 Satzgewinn verwaltet wurde.

Auch der zweite Satz war lange ausgeglichen, zuletzt schlug das Pendel aber doch in Richtung der jungen Wilden aus Sommeri aus.

Im anschliessenden Tiebreak hat die MRA dann mit viel Pech einige Punkte und schlussendlich auch das Spiel mit 1:2 Sätzen verloren.

Mit etwas mehr Wettkampfglück wäre an diesem Abend sicher mehr als nur ein Punkt dringelegen.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Kudi Gsell und René Ammann, die sehr spontan als Ersatzspieler eingesprungen sind.

Ronny Müller

Kommentar hinterlassen