Mit einem 6er ins neue Jahr

In Volleyball by MRA_WebmasterKommentar hinterlassen

Kaum im neuen Jahr angekommen, startete am Mittwoch 8. Januar bereits wieder die Rückrunde zur Oberthurgauer Volleyball Meisterschaft.

Wie am letzten Spieltag der Vorrunde, waren wir wiederum zu Gast in Erlen und mussten gegen den Gastgeber und die Männerriege Hauptwil antreten. Aufgrund einer Grippeerkrankung musste sehr kurzfristig nach einem Ersatzspieler gesucht werden. Dank der spontanen Zusage von Reto Menegola konnte dann aber doch eine vollständige Mannschaft ins Nachbardorf fahren.

Der erste Match gegen das Team aus Hauptwil war wie in der Vorrunde eine einseitige Sache und wurde klar in zwei Sätzen gewonnen. Das Spiel gegen Erlen, welches noch vor drei Wochen 1:2 verloren ging, entwickelte sich diesmal aber ganz anders.

Im ersten Satz gelang Erlen wenig und nach mehreren starken Aufschlagserien unsererseits konnte dieser klar mit 25:12 gewonnen werden. Der zweite Satz startete dann ausgeglichener, die MRA konnte aber bis Mitte Satz wiederum ein paar Punkte Vorsprung herausspielen.

Dann aber besann sich die MR Erlen auf ihre Stärken und in kurzer Zeit konnte sie die Amriswiler auf und überholen. Die MRA blieb aber dran und nahm beim Stand von 20:23 ein taktisch sehr wichtiges Timeout.

Direkt nach diesem kurzen Unterbruch konnte Erlen der Service abgenommen werden und ein paar Minuten später war es schliesslich unser erfahrenster Spieler Reto Menegola, der einen starken Angriffsball zum viel umjubelten 25:23 Matchgewinn verwerten konnte.

Mit dem Sieg gegen die bisher ungeschlagenen Männerriegler aus Erlen ist die Rückrunde optimal lanciert und es konnten insgesamt 6 Punkte mit nach Hause genommen werden.

Ronny Müller

Kommentar hinterlassen